Zum Inhalt springen

Weiterbildung

Zertifikat. Förderungen. Anerkennung.

Nach jedem DIAL Seminar erhalten Sie ein Zertifikat oder eine Teilnahmebescheinigung. Einige Bundesländer bieten sogar Fördermöglichkeiten für Weiterbildungen an. Sichern Sie sich Sparvorteile. Die entsprechende Bescheinigung der Fördermaßnahme muss uns vor Seminarbeginn vorliegen. Eine nachträgliche Anerkennung ist leider nicht möglich.

 

Darüber hinaus ist der Großteil unserer Seminare von der Architektenkammer NRW (AKNW) anerkannt. Als AKNW-Mitglied können Sie sich Unterrichtsstunden anrechnen lassen.

Seminarüberblick

Förderungen und Anerkennungen auf einen Blick.

-

Förderungen

Bildungsscheck

Weiterbildungsbonus

AKNW

45 h à 45 min.

LEDs und andere aktuelle Lichtquellen

Lighting Technology

18 h à 45 min.

Förderprogramme

Informationen im Detail.

Bildungsscheck NRW

Sie wohnen oder arbeiten in Nordrhein-Westfalen und möchten sich weiterbilden? Dann nutzen Sie die Aktion Bildungsscheck der Landesregierung NRW und lassen sich bis zu 50% des Seminarpreises vom Staat bezahlen. So kommen Sie an die Förderung:

 

  • Terminvereinbarung bei einer Beratungsstelle
  • Beratungsstelle überprüft, ob Voraussetzungen erfüllt werden
  • Nach Erhalt des Bildungsschecks schriftliche Anmeldung zum Seminar 
  • Bildungsscheck muss im Original mit eingereicht werden
  • Nachträglich eingereichte Bildungsschecks können nicht berücksichtigt werden 
  • Zuschuss in Höhe von 50% des Seminarpreises zzgl. Mehrwertsteuer max. € 500,-

Weiterbildungsbonus Hamburg

Der Europäische Sozialfonds (ESF) und die Freie und Hansestadt Hamburg fördern seit November 2009 mit dem Projekt »Weiterbildungsbonus« gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU, max. 249 Mitarbeiter/innen) und deren Beschäftigte.

 

  • Erstattung 50 %, jedoch max. 2.000,-€ pro Antragsteller und Jahr
  • Für spezielle Zielgruppen sind weitergehende Förderungen möglich
  • Nachträglich eingereichte Weiterbildungsboni können nicht berücksichtigt werden
  • Die Abrechnung erfolgt direkt durch den Träger
  • Weiterbildungsbonus muss im Original mit eingereicht werden inkl. Bestätigung des Eigenanteils
  • Kopie des Vertrages zwischen Teilnehmer und Weiterbildungsträger